Generation 70+ Sollen wir nicht mal darüber nachdenken, was ist wenn?

Rechts und links von uns treten - plötzlich erkennbar - Probleme auf, von denen man bisher nichts wissen wollte oder diese auch nicht wirklich wahrgenommen hat.

Hilfe, was soll ich tun? 

Die Thematik ist sehr vielfältig und erstreckt sich über Vorsorge- oder Generalvollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung und so weiter. Der erste Gedanke ist zwangsläufig der Rechtsanwalt oder der Notar. Beide Berufsgruppen sind als reine Juristen jedoch nicht unbedingt der richtige Ansprechpartner für Sie.

Exakt an dieser Stelle trete ich als Generationenberater an, warum? Ich bespreche mit Ihnen, was für Sie die sinnvollsten Lösungen sind, z.B.:

  • Vorsorgevollmacht, volle Macht für einen Dritten?
  • Betreuungsverfügung, nur keinen gerichtlichen bestellten Betreuer
  • Patientenverfügung, von mir gerne als letzter Wille vor dem Tod bezeichnet
  • Zeit der Pflege, ein permanentes Sorgenkind und psychologisch schwere Zeit
  • Testament, wie gestaltet man dieses gerecht und machbar

Viele Fragen, die von mir im Familienverbund moderiert und beraten werden. Natürlich kommt der Notar oder Steuerberater ins Boot, sofern dies notwendig erscheint.

Die Kunst der effektiven und ausgewogenen Gestaltung liegt in der Moderation und dem zusammenfügen der einzelnen Bausteine; Wir suchen gemeinsam Lösungsansätze, die in Ihrem konkreten Fall einer einvernehmlichen Regelung dienen sollen, insbesondere bei fehlender Versorgung im Pflegefall und dem nicht immer gerecht zu gestaltendem Erbe.

 

Helmuth Kircher
Generationenberater (IHK)
Tel.: 04104 / 96 28 240
Mobil: 0170 / 27 37 246
Eichhörnchenweg 3a, 21521 Aumühle
Siegel Institut Generationenberatung